Expertenrat zum Aufbau eines besseren Blogging-Plans

Ob Sie gerade erst anfangen oder nur nach ein paar Hinweisen zur Verbesserung Ihres Blogs suchen, die Fülle der verfügbaren Informationen zu diesem Thema kann überwältigend sein. In diesem Artikel finden Sie eine handliche Liste mit bewährten Tipps und Techniken, mit denen Sie Ihren Blog bekannt machen können.

Bloggen Sie oft und bloggen Sie clever. Das größte Problem bei neuen Blogs sind seltene Beiträge. Dadurch verlieren Sie Leser, die Ihren Blog anfangs interessant fanden, aber keine neuen Informationen haben, die sie sich regelmäßig ansehen könnten. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens wöchentlich bloggen und Ihre Abonnenten benachrichtigen.

Wenn möglich, lassen Sie Ihre Blogeinträge von jemand anderem durchsehen, bevor Sie sie veröffentlichen. Dies ist besonders kritisch für Internet-Marketing-Beiträge. Menschen neigen dazu, blind für ihre eigenen Fehler zu sein, so dass sie oft Probleme mit Grammatik, Rechtschreibung, Reihenfolge oder Logik übersehen. Eine andere Person könnte auch in der Lage sein, Informationen zu liefern, die Sie ausgelassen haben, oder sachliche Fehler zu korrigieren.

Schreiben Sie im Voraus Beiträge, die Sie verwenden können, wenn Sie beschäftigt sind oder einfach nicht mit einem neuen Thema aufwarten können. Wir alle haben diese Tage, an denen wir eine Glückssträhne haben und die Worte nur so fließen. Nutzen Sie diese Tage und schreiben Sie einige Beiträge, die Sie für einen Regentag aufbewahren können. Nutzen Sie diese Beiträge, wenn Sie sich eine Auszeit nehmen müssen.

Schreiben Sie keinen Blog und machen Sie weiter. Sie müssen mit Menschen interagieren, die Kommentare in Ihrem Blog hinterlassen. Wenn Ihre Leser wissen, dass sie sich über Ihren Blog mit Ihnen unterhalten können, werden Sie sie eher als aktive Leser behalten, die verfolgen, was Sie tun. Wenn Sie ohne Kommentar posten, werden Ihre Leser schließlich zu grüneren Weiden übergehen.

Achten Sie darauf, dass Ihre Blog-Einträge gut strukturiert sind, um das Scannen zu erleichtern

Verwenden Sie Listen, Header-Tags und mehr. Denken Sie daran, dass der durchschnittliche Leser keine Sätze und Absätze lesen möchte, die wirklich lang sind. Deshalb sollten Sie sie so kurz und auf den Punkt gebracht wie möglich machen.

Es gibt viele gute Blogging-Plattformen, wobei Blogger und WordPress die am häufigsten verwendeten Dienste sind. Beide sind großartige kostenlose Plattformen, mit denen man schnell und kostenlos einen Blog einrichten kann. Blogger hat den Vorteil, dass kommerzielle Inhalte erlaubt sind, während man bei WordPress auf einen Premium-Dienst upgraden muss, um kommerzielle Inhalte zu veröffentlichen. Lassen Sie sich bei der Wahl einer Blogging-Plattform von Ihrem Zweck für das Blogging leiten.

Beginnen Sie keinen Blog-Eintrag, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie sich hinsetzen und das Ganze zu Ende führen können. Sie wollen Ihren Gedanken freien Lauf lassen, und wenn Sie aus irgendeinem Grund aufhören müssen, wird es sehr schwer sein, dort weiterzumachen, wo Sie aufgehört haben.

Bloggen ist eine lustige und interessante Möglichkeit, die vielen Möglichkeiten, online Geld zu verdienen, zu nutzen. Mit dem richtigen Know-how können Sie Ihren Blog im Handumdrehen einrichten und betreiben. Nutzen Sie die Tipps, die Sie hier gelernt haben, und Sie werden auf dem besten Weg sein, ein erfolgreicher und angesehener Blogger zu werden.

Solide Ratschläge zum Affiliate-Marketing

Viele Menschen, die online arbeiten, tun dies, weil sie schon immer davon geträumt haben, ihr eigener Chef zu werden und ihr eigenes erfolgreiches Unternehmen zu führen. Affiliate-Marketing ist eine großartige Möglichkeit, dies zu verwirklichen. Aber zuerst müssen Sie genau verstehen, was Affiliate-Marketing ist und wie es funktioniert. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Affiliate-Marketing für sich arbeiten lassen können. Sie sollten für jedes Produkt, das Sie über ein Affiliate-Marketing-Programm bewerben, eine eigene Webseite erstellen. Diese Seite sollte Ihren Besuchern alle Informationen über das beworbene Produkt oder die beworbene Dienstleistung bieten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Dies muss zwar nicht der einzige Hinweis sein, den Sie auf Ihren Partner haben, aber eine spezielle Seite kann Besuchern, die den Kauf des Produkts Ihres Partners in Erwägung ziehen, ein Trinkgeld geben.

Eine Liste von Ideen zu entwickeln und griffbereit zu halten, ist eine großartige Möglichkeit, im Affiliate-Marketing etwas zu erreichen. Wenn Sie einmal einen tollen Tipp gelernt oder einen der sprichwörtlichen Glühbirnenmomente erlebt haben, denken Sie immer daran, ihn zu notieren, damit Sie später darauf Bezug nehmen können. Wenn Sie bei Ihrer Notizaufnahme Fortschritte machen, können Sie beginnen, aus losen Ideen Kampagnen zu formen. Spielen Sie nicht verrückt mit Aktualisierungen in sozialen Medien und Internet-Suche, wenn Sie im Affiliate-Marketing produktiv bleiben wollen. Ihre E-Mails mehrmals täglich zu überprüfen oder Ihren Facebook-Status zu ändern, ist in Ihrer Ausfallzeit eine tolle Sache, aber denken Sie daran, dass ein erfolgreicher Affiliate zu werden keine Ausfallzeit ist! Konzentrieren Sie sich auf Ihre Aufgabe.

Versuchen Sie nicht, Ihre Leser zu täuschen…

…indem Sie Ihre finanzielle Beteiligung in Ihren Links verstecken. Ihre Besucher sind an Affiliate-Marketing gewöhnt und sie wissen, dass Sie einen Blog oder eine Website betreiben, um Geld zu verdienen. Lassen Sie sie wissen, dass Sie mit den Links, auf die sie klicken, Geld verdienen werden. Es ist wahrscheinlicher, dass sie weitermachen und klicken, wenn Sie ihnen gegenüber offen sind. Stellen Sie sicher, dass das Partnerunternehmen, dem Sie beitreten, Cookie-Tracking verwendet. Dies ist eine großartige Möglichkeit für sie, Ihnen die Ihnen zustehenden Verkäufe gutzuschreiben. Dies wird Ihnen wirklich zugute kommen, da alle Bestellungen verfolgt werden und Sie das Ihnen geschuldete Geld erhalten.

Werden Sie selbst ein Affiliate-Vermarkter. Dadurch wird Ihr Unternehmen auf vielen verschiedenen Websites beworben, und Sie zahlen dem Affiliate-Vermarkter eine kleine Gebühr für jeden Verkauf, den er generiert. Sie können diese selbst verfolgen, wenn Sie dies wünschen, aber viele Unternehmen entscheiden sich für andere Dritte, die sich um diese Methode kümmern. Wenn Sie gerade erst mit dem Affiliate-Marketing beginnen, beginnen Sie damit, bei Personen zu werben, die Sie kennen und denen Sie vertrauen. Sie können als Sprungbrett für Sie dienen. Da Sie ständig mit ihnen in Kontakt bleiben und sie ständig motivieren können, können sie sich als nützlicher erweisen als mehr zufällige Kontakte. Als zusätzlicher Bonus kann es eine Bindung stärken.

Es wäre sicher schön, Ihr eigener Chef zu werden, aber das wird nicht geschehen, wenn Sie nicht wertvolle Informationen aufsaugen und sie klug nutzen. Das Lesen und Verstehen dieses Artikels ist ein guter erster Schritt in diesem Prozess. Denken Sie nur daran, dass dies nicht der einzige Schritt ist. Lernen Sie mehr über Marketing und erstellen Sie dann einen soliden Geschäftsplan, um Ihre Chancen zu verbessern.

Wie viele Kosmetika für das Gesicht sollte ich verwenden?

Vor einigen Wochen erhielt ich eine E-Mail von einer Leserin, die Informationen darüber suchte, wie viele Kosmetika für das Gesicht sie verwenden sollte. Sie hatte sich gerade die Augenbrauen wachsen lassen und wollte wissen, wie viele Kosmetika sie verwenden sollte, um die Augenbrauen abzudecken.

Es gibt so viele Fehlinformationen in der Kosmetikindustrie, dass es erstaunlich ist, wie viele Fragen der Kunden von den Unternehmen selbst beantwortet werden. Die Wahrheit ist, dass viele Firmen nur versuchen, Ihnen ihre Produkte zu verkaufen und Ihre Fragen nicht beantworten. Hier sind einige grundlegende Informationen über Kosmetika für das Gesicht, die nützlich sein können.

Die Anzahl der Kosmetika, die Sie benötigen, hängt von der Art des Make-ups ab, das Sie verwenden. Wenn Sie zum Beispiel dünne Haut haben oder mit trockener Haut zu tun haben, werden Sie wahrscheinlich eine Feuchtigkeitscreme verwenden wollen. Wenn Sie fettige Haut haben, gibt es Anti-Aging-Produkte, die ebenfalls helfen können. Beide sind wichtig.

Es gibt so viele Produkte für das Leben einer Frau, und nicht alle müssen gleichzeitig angewendet werden. Wählen Sie ein Produkt, eine Anwendung und ein Reinigungsmittel. Jedes Produkt hat seinen eigenen Applikator, den Sie für jeden Zweck verwenden können.

Berücksichtigen Sie bei der Wahl einer Gesichtsfeuchtigkeitscreme für trockene oder fettige Haut den Hautton, den Sie haben, und wählen Sie ein Produkt, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Einige Produkte haben ölabsorbierende Eigenschaften; wenn Sie also trockene Haut haben, verwenden Sie ein ölabsorbierendes Produkt.

Wenn Sie sich für ein Reinigungsmittel entscheiden, suchen Sie nach einem, das sanft zu Ihrer Haut ist und ihr nicht das Aussehen nimmt, was einer der Gründe dafür ist, dass eine Feuchtigkeitscreme empfohlen wird. Wählen Sie ein Produkt, das einen LSF-Schutz hat, wenn Sie den ganzen Tag in der Sonne sind. Die Sonne kann zu Trockenheit oder Akne führen.

Lotionen und Cremes zur Gesichtsreinigung

Sie werden mit dem in den meisten Drogerien erhältlichen Baumwollapplikator sanft auf das Gesicht aufgetragen. Es sind auch spezielle Gesichtswaschmittel und Spa-Kits erhältlich. Diese wurden für diejenigen entwickelt, die nicht die Zeit haben, regelmäßig zu reinigen.

Bevor Sie das Produkt auftragen, stellen Sie sicher, dass Sie viel Platz dafür haben. Verwenden Sie am besten Produkte, die die gleiche Konsistenz wie Zahnpasta haben. Tauchen Sie dann den Applikator in die Mischung und tragen Sie sie mit kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auf. Es ist nicht notwendig, das Gesicht so oft zu waschen, wie Sie die Haare waschen würden.

Wenn Sie eine fettige Haut haben, sollten Sie Produkte verwenden, die Öle enthalten. Diese tragen dazu bei, dass die Haut glatt und frisch aussieht.

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein paar Mitesser oder Whiteheads zu haben, dann sind diese sehr leicht zu entfernen. Verwenden Sie einfach etwas Benzoylperoxid. Sie können es in jeder Drogerie kaufen, auch wenn es unter Umständen teurer ist, als wenn Sie es online gekauft hätten.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Sie jeden Morgen eine Routine zum Reinigen und Vorbereiten haben. Es kann einige Wochen dauern, bis Sie die Ergebnisse sehen, aber es wird Ihnen das Leben erleichtern. Ich achte immer darauf, dass ich die richtigen Reinigungsmittel, Feuchtigkeitscremes und Lotionen verwende, bevor ich etwas auf mein Gesicht auftrage.

Kosmetika für das Gesicht sollten immer mit einem guten Reinigungsmittel nachbehandelt werden. Denken Sie daran, dass gute Haut mit guten Gewohnheiten beginnt, und wenn man ihnen folgt, werden schöne Ergebnisse erzielt. Und wenn Sie einmal nicht weiter wissen, fragen Sie doch die Kosmetikschule in Berlin.

Vorteile des Angebots von Unternehmen ein Haus zu bauen

Wenn Sie Ihr Haus verkaufen, müssen Sie in Betracht ziehen, der Firma den Bau eines Hauses in Ihrem Haus anzubieten. Es gibt viele Vorteile, diese Dienstleistung anzubieten.

Es ist ein Ausstellungsmarkt, der Ihre Kunden beeindrucken wird. Warum also nicht Ihr Haus zeigen und einige potenzielle Käufer für den Kauf interessieren? Eine solche Einrichtung kann Ihnen helfen, mehr Käufer anzuziehen und Ihr Haus aus der Masse hervorzuheben.

Der Verkauf eines Hauses ist sehr zeitaufwendig, und Sie haben vielleicht nicht genug Zeit dafür. Wenn Sie also Ihr Haus im Haus zum Verkauf anbieten, geben Sie Ihren Kunden die Möglichkeit, Ihr Haus aus erster Hand zu sehen. Außerdem können Sie im Inneren Ihres Hauses Platz sparen, da nur ein Zimmer zur Verfügung steht. Da es nur einen Raum geben wird, müssen die Fenster, Türen und Fensterbänke geschlossen werden, um zu verhindern, dass kalte Luft in das Haus eindringt.

Sobald Sie Ihr Haus verkauft haben, können Sie sich entspannen und das Haus ganz allein genießen. Wenn Sie das Haus jedoch innerhalb Ihres Hauses zum Verkauf anbieten, müssen Sie sich nicht mehr um viel Arbeit und Reinigung des Hauses kümmern. Es ist also besser, wenn Sie es mit Ihrer Familie und Ihren Freunden genießen können.

Mit der Hilfe Ihrer Familienmitglieder können Sie im Haus bleiben und sich trotzdem um das Haus kümmern

Dies ermöglicht Ihnen auch etwas Ruhe und Frieden. Das ist sehr hilfreich, wenn Sie Besucher haben, die in Ihrem Haus bleiben wollen, da Sie sie nicht zu Ihrem Haus bringen müssen, um eine Unterkunft zu suchen.

Es wird Ihr Haus attraktiver machen, so dass Sie einige Besucher in Ihren Ausstellungsraum bringen können. Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie leicht Kunden finden und neue Kunden gewinnen können. Es ist also klug, wenn Sie Ihr Haus zeigen können, um mehr Kunden anzuziehen.

Es gibt viele neue Unternehmensgründungen, die neu gegründet werden, wenn sie sich entscheiden, ihre Häuser zu verkaufen. Ihr Haus ist nicht das einzige, was sie verkaufen wollen, sie wollen auch andere Dinge verkaufen, wie z.B. Autos, Boote, Elektronik, Schmuck usw.

Wenn Sie also Ihr Haus verkaufen, müssen Sie auf jeden Fall Ihr Geschäftslokal schließen und es an einem anderen Ort aufstellen. Wenn Sie also das Haus in Ihrem Haus zum Verkauf anbieten, können Sie etwas Platz haben, um Ihr Geschäft zu betreiben und gleichzeitig Zeit haben, das Haus zu genießen. Außerdem werden Sie Zeit haben, sich auch mit den Kunden zu beschäftigen.

Sie werden definitiv mehr Geld verdienen, wenn Sie ein Firmenhaus anbieten. Solange Sie in Ihrem Haus etwas Platz haben, können Sie es zum Verkauf anbieten, so dass Sie mehr Kunden aus dieser Gegend gewinnen können. Außerdem können Sie das Innere Ihres Hauses schützen, so dass Ihr Interieur lange Zeit erhalten bleibt und gut aussieht.

Einige Leute denken, dass der Verkauf eines Hauses zu schwierig ist. Wenn Sie aber ein Haus in Ihrem Haus zum Verkauf anbieten, dann können Sie Ihr Haus viel schneller verkaufen.

Wenn Sie also nach neuen Geschäftsmöglichkeiten suchen und mehr Kunden anziehen wollen, dann können Sie das Firmenhaus in Ihrem Haus zum Verkauf anbieten. Sie sollten also erwägen, diesen Service anzubieten.

Ebenso was den Umbau oder Ausbau angeht, hiefür eignen sich Trockenbau Unternehmen, erfahren Sie hier mehr.

Gute Bewertungen, gutes Geschäft

Nicht erst seit dem Abgasskandals von VW wissen Unternehmer Geschäftsinhaber um die Wichtigkeit eines guten Rufes. Es versteht sich von selber, seine Kunden wie Könige zu behandeln und ihnen das Gefühl zu geben, bestens beraten zu werden. Nur zufriedene Kunden kommen wieder – und empfehlen das Geschäft weiter.

Vor Ort oder online – der erste Eindruck zählt

Ganz gleich, ob der Kunde vor Ort oder im Internet einkauft, der erste Eindruck ist der bleibende. Daher ist es von Anfang wichtig, den Kunden als Teil seines Unternehmens/ Geschäftes einzubeziehen. Bewertungen sichern Kunden – oder eben auch nicht. Potentielle Käufer informieren sich in der heutigen digitalisierten Welt immer öfter erst über das Internet, wie andere Kunden die Dienstleistungen oder den Service bewerten. Es liegt nahe, dass bei negativen Bewertungen kaum jemand diesem Geschäft eine Chance geben wird. Die Kunden bleiben aus. Das gleiche gilt für Mundpropaganda. Zufriedene Kunden empfehlen ihren Freunden und Bekannten gerne das positive Einkaufserlebnis, unzufriedene Kunden sagen genau das Gegenteil. Kaum jemand wird dort einkaufen, wo man schlecht oder unfreundlich bedient wird.

Direkt, offen und ehrlich

Wer eine dauerhafte Kundenbindung anstrebt, sollte offen und ehrlich mit seinen Kunden kommunizieren. Machen Sie Ihre Kunden darauf aufmerksam, dass er Sie bei Zufriedenheit gerne bewerten oder weiterempfehlen darf. Vergessen Sie nie: Bewertungen sichern auf Dauer Kunden! Wenn Kunden in persönliche Gespräche eingebunden werden, fühlen sie sich ernst genommen, sie bekommen den Eindruck, dass genau ihre Bewertung wichtig für die Zukunft sein kann. Geben Sie ihren Kunden ein gutes Gefühl und Sie bekommen Kaufkraft und neue Kunden zurück.

Hier wird die Frage beantwortet, ob man Bewertungen entfernen kann.

Stress mit schlechten Kundenbewertungen?

Schlechte Bewertungen können Unternehmer nicht nur emotional treffen. Sie stellen auch eine potenzielle Bedrohung für den guten Ruf der Firma dar. Deshalb sollten Sie sich als Unternehmer eine Strategie zurechtlegen, wie Sie mit Kritik und Beschwerden umgehen.

Sich selbst kritisch hinterfragen

Kein Mensch ist perfekt. Das gilt auch für Unternehmen. Fehler können überall auftreten und führen teilweise zu berechtigten schlechten Bewertungen. In einer solchen Situation sollten Sie sich rasch darum kümmern, das Problem zu beseitigen.

Einige Beurteilungen gehen auf subjektive Geschmacksunterschiede zurück. Wenn Sie als Restaurantbetreiber jedoch immer wieder hören, dass ein bestimmtes Gericht nicht gut ankommt, sollten Sie darüber nachdenken, das Rezept zu verändern oder das Gericht ganz von der Speisekarte zu nehmen.

Positive Bewertungen sollten überwiegen

Negative Bewertungen sind dann besonders ungünstig, wenn es keine oder nur wenig positive Nutzermeinungen gibt. Positive Bewertungen können Kritik aufwiegen. Selbst große Unternehmen, die im Allgemeinen beliebt sind, erhalten hin und wieder schlechte Google-Beurteilungen – doch die Kritik fällt unter all dem Lob nicht so sehr ins Gewicht und fällt in manchen Fällen sogar kaum noch auf. Mit positiven Google Bewertungen den Ruf verbessern wäre eine Strategie um mehr Kunden zu locken und sich selbst gut darzustellen.

Kommunikation mit Kunden verbessern

Bei Beschwerden, die direkt an Sie gerichtet sind, ist es sinnvoll, auf die Kritik zeitnah zu reagieren. Eine solche Situation ist beispielsweise gegeben, wenn ein Nutzer eine schlechte Bewertung auf der Facebook-Seite Ihres Unternehmens hinterlässt oder sich auf Twitter über Sie beschwert.

Akzeptieren Sie dabei die subjektive Perspektive des Kritikers. In der Regel wird es Ihnen nicht gelingen, die Person umzustimmen. Viele Unternehmen drücken deshalb nur kurz Ihr Bedauern aus, bieten einen Gutschein als Entschädigung an und versuchen, vorhandene Probleme so schnell wie möglich zu lösen.

Erlebnisreiches Potsdam

Die Hauptstadt Brandenburgs liegt südwestlich der Metropole Berlin und bietet mehr als 167.000 Einwohnern eine Heimat. Potsdam verzeichnet jährlich mehr als 400.000 Besucher, die nicht nur bei einer Stadtführung Potsdam die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der geschichtsträchtigen Stadt bestaunen.

Prunkbauten, Schlösser und mehr

Die brandenburgische Landeshauptstadt war lange Residenz des deutschen Hochadels. Auch heute noch zeugen die prunkvollen Schlösser, Palais und prunkvollen Gärten von einer königlichen Atmosphäre. Am bekanntesten ist das Schloss Sanssouci, das der preußische König Friedrich II. im Jahre 1745 erbauen ließ. Auch heute zieht das im Rokoko Stil geschaffene Bauwerk mit seinem angegliederten Schlossgarten zahlreiche Besucher in seinen Bann.
Jedoch ist das größte Schloss nicht das bekannteste. Das neue Palais Potsdam beheimatet heute ein Theater und wird heute noch gerne bei einer Stadtführung angesteuert.

Europäische Viertel

Potsdam wurde schon früh von Menschen aus anderen europäischen Ländern besiedelt. Dies spiegelt sich auch im Bau der unterschiedlichen Viertel wieder. So sieht man im holländischen Viertel niederländisch geprägte Häuser aus rotem Backstein, während das Weberviertel böhmische Architektur für sich beansprucht. Der Neue Markt, in der Innenstadt präsentiert die am besten erhaltenden Barockbauten in ganz Europa.

Filmpark Babelsberg

Ein Spaß für die gesamte Familie ist der besuch im Filmpark Babelsberg. Der Freizeitpark, der rund um die traditionsreichen Filmstudios der UFA und DEFA Filmstudios entstand, bietet zahlreiche Attraktionen rund um das Thema Film. Hier kann man einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Daily Soap GZSZ werfen, erhält einen Einblick in die Arbeit hinter der Kamera und kann originale Drehplätze, Kulissen und Requisiten aus verschiedenen internationalen Filmproduktionen bestaunen. Zahlreiche interaktive Stationen laden kleine und große Besucher zum mitmachen ein. Bei der täglichen Stuntshow zeigt man ein actionreiches Abenteuer.

Kamin ohne Ruß und Asche

Ruß und Asche sind bei Kaminen, die mit Brennholz arbeiten, ein gravierendes Problem. Wer die Vorteile eines Kamins nutzen, aber auf die Nachteile von Ruß und Asche verzichten möchte, informiert sich über den Eletrokamin als Alternative. Es gibt Modelle in verschiedenen Preisklassen, sodass genau der Eletrokamin ausgewählt werden kann, der zum Budget passt.

Informationen über den Elektrokamin

Bei Online-Shops gibt es aktuelle Informationen zum Thema rußfreier Elektrokamin. Wer ab sofort auf einen Kamin mit viel Ruß und noch mehr Asche auf Dauer verzichten möchte, wählt den Elektrokamin. Als visueller Blickfang ist das lodernde Feuer im elektronischen Kamin nach Herstellerangaben auf jeden Fall geeignet und die Luft bleibt sehr sauber. Es fallen weder Rußpartikel noch Asche an, das zeitraubende Holzhacken entfällt, weil der Elektrokamin auf Knopfdruck sofort einsatzbereit ist. Auf brillanten Bildern wird anschaulich gezeigt, wie der flexible Einsatz des Elektrokamins im Haus oder in der Wohnung möglich ist und die Premium-Elektrokaminen in großer Auswahl machen es leicht, das gewünschte Modell in kurzer Zeit zu finden.

Der umweltfreundliche Elektrokamin

Auf einen Kamin mit Ruß und Asche kann in Zukunft verzichtet werden, denn mit einem Elektrokamin beginnt das Zeitalter der umweltfreundlichen Elektrokamine. Ruß und Asche schädigen nicht nur die Umwelt, sondern auch die Gesundheit. Mit dem Kamin ohne Ruß und Asche wird der Weg frei zu einer sauberen Luft rund um den Kamin, natürlich können unterschiedlichen Varianten ausgewählt werden, die zu den aktuellen Bedürfnissen passen. Der Abend vor dem Kamin wird rußfrei, wenn der Elektrokamin als umweltfreundliche Alternative ausgewählt wird. Die entspannte Wellness-Atmosphäre ist vor dem elektrischen Kamin genauso schön, wie vor dem herkömmlichen Kamin, allerdings ohne luftverunreinigende Asche mit Rußbildung.

Wasser für die Gesundheit

Sehr viele Menschen machen sich über die Ernährung viele Gedanken, doch die Trinkgewohnheiten werden dabei weniger betrachtet. Leider trinken viele Erwachsene zu wenig jeden Tag. Wird das Durstgefühl abgewartet, bis etwas getrunken wird, dann gibt es oftmals auch ein Flüssigkeitsdefizit. Ohne Nahrung können Menschen etwa einen Monat überleben, doch maximal fünf bis sieben Tage ohne dass etwas getrunken wird.

Grundlage allen Lebens

Genau wie die richtige Ernährung ist das ausreichende Trinken pro Tag für die Gesundheit mindestens genauso wichtig. Hat der Körper über 0,5 Prozent von seinem Gewicht in Form von Wasser verloren, dann entsteht Durst. Jeden Tag ist wichtig, dass mindestens zwei Liter Wasser getrunken. Bei Wasser handelt es sich generell um eine farblose, durchsichtig klare, geruchlose und geschmacklose Flüssigkeit, die aus einem Sauerstoffatom und zwei Wasserstoffatomen besteht. Zwei Drittel des menschlichen Körpers sind Wasser und so dient Wasser als Lösungsmittel für beinahe alle Stoffe in den Zellen und als Transportmittel für Schweiß, Harn und Blut. Auch die Körpertemperatur wird mit Wasser geregelt. Jeden Tag werden große Mengen an Wasser ausgeschieden und damit das Flüssigkeitsniveau aufrechterhalten wird, sind die Verluste auch wieder auszugleichen. Durch die Nahrung wird ein Teil von dem Bedarf gedeckt und zudem sollten täglich etwa zwei Liter Wasser getrunken werden.

Wasser ist nicht gleich Wasser

Mit Hilfe von einem Wasserfilter kann das Wasser gefiltert werden. Im Trinkwasser wird damit der Kalkgehalt reduziert und es werden Keime gefiltert. Generell ist das Leitungswasser in Deutschland das Lebensmittel, welches am strengsten kontrolliert wird. Es gibt die Trinkwasserverordnung und damit auch strenge Regularien. Bei dem Trinkwasser in Deutschland ist die Qualität hervorragend und mit einem Filter kann dies nochmals verbessert werden.

Geschichtsträchtiges Berlin erkunden

Berlin ist eine der angesagtesten faszinierendsten Städte Europas und hat ein sehr großes Angebot an Sehenswürdigkeiten für seine Besucher zu bieten. Eine schöne Möglichkeit, die Highlights in Berlin erkunden zu können ist an einer Führung teilzunehmen. In Begleitung eines Experten bekommen Touristen einen ausgewählten Ausschnitt aus den geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten präsentiert. Allerdinkgs kann man Berlin auch auf eigene Faust erkunden.

Ergreifender Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen

Auf dem Gelände und im Inneren der Räumlichkeiten der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, einer ehemaligen Untersuchungshaftanstalt der DDR-Staatssicherheit, kann die 44 Jahre lang dauernde Geschichte der politischen Verfolgung in der DDR erforscht werden. Verschiedene Angestellte, die Besucher durch die einstigen Gefängnis- und Verhörräume begleiten, sind ehemalige Häftlinge des berühmten und berüchtigten Stasi-Gefängnises und erzählen auf Wunsch ihre ganz eigene Geschichte und wie sie Berlin erleben mussten.

Teufelsberg – Trümmerberg am Rande des Grunewalds

Dieser Ort war zur Zeiten des Nationalsozialismus eine Wehrtechnische Fakultät in Planung die nicht fertig gestellt wurde. Im Kalten Krieg wurden diese Räumlichkeiten als Abhörstation von den Alliierten genutzt. Später in den 90ern war er dann ein beliebter Veranstaltungsort der bekannten Rave-Partys. Heute kann dort die Geschichte ergründet werden und eine von den größten Graffiti-Galerien aus Deutschland bestaunt werden. Ein wunderbarer Blick über die Dächer Berlins ist inklusive.

Die Geschichte Berlins im ehemaligen Bunker erleben

Ungewöhnliche Einblicke bekommt ein Besucher in die Entwicklung und auch die Geschichte Berlins, wenn er die Ausstellung im einstigen Bunker der sich im U-Bahnhof Gesundbrunnen befindet. Die verschiedenen thematischen Rundgänge die der Berliner Unterwelten e.V. anbietet, wie „Mauerdurchbrüche“, „U-Bahn, Bunker und Kalter Krieg“ oder „Humboldthain extrem“ führen in die Tunnel und Gänge der Stadt. Die geschichtlichen Bauwerke und ehemaligen Bunkeranlagen aus dem Zweiten Weltkrieg und dem Kalten Krieg und erlauben Berlins Sehenswürdigkeiten unterirdisch zu erleben. Es macht eine großen bleibenden Eindruck von der Hauptstadt!